Zum Ticketshop:

snapticket logo

Top 10 teams

Platz Mannschaft Sp Diff Pkt
Freitag, 05 April 2024 14:13

VfB empfängt ungeschlagene „Schiebocker“

Nach der mehr als dreiwöchigen Heimspielpause unseres Oberligateams darf sich die VfB-Fangemeinde wieder auf gleich zwei hochinteressante Begegnungen beider Krieschower Herrenmannschaften freuen. Den Hochkaräter hält die Erste parat, indem sie den ungeschlagenen, derzeit zweitplatzierten Aufstiegsanwärter Bischofswerdaer FV 08 am Samstag, 14.00 Uhr, im Sportpark empfängt. Die Schiebocker spielen eine absolute Top-Saison, liefern sich mit dem ebenfalls noch in Krieschow erwarteten VFC Plauen ein Fernduell um den Staffelsieg und dem damit verbundenen Aufstieg in die Regionalliga. Wie gut die Truppe um Trainer Frank Rietschel derzeit drauf ist, zeigt ihr Einzug in das Halbfinale des Sachsenpokals, welcher mit einem Sieg (3:2 n.V.) über den Regionalligisten 1. FC Lok Leipzig erreicht wurde. Somit ist klar, welch große Herausforderung diese Partie für unsere Jungs ist. Es gilt aus dem Ergebnistal herauszukommen, in welchem die Mannschaft mit trotz guter Leistungen vier sieglosen Spielen steckt. Mit 15 bzw. 16 Punkten Rückstand auf das Spitzenduo ist der Meisterschaftstraum zwar de facto abgehakt, das realistische Saisonziel am Ende unter den Top fünf zu landen, hat natürlich weiterhin Bestand. Aber gerade gegen einen derart hochkarätigen Kontrahenten darf davon ausgegangen werden, dass unsere 1921er heiß sind, sich auf ihre Tugenden besinnen und alles daran setzen werden, mit einem zählbaren Resultat ihren Tabellenplatz zu festigen und gleichzeitig den Kampf um die Meisterschaft zu beeinflussen. Personell muss unser Trainerduo Toni Lempke & Lars Zimmermann wie fast schon über den gesamten bisherigen Saisonverlauf wieder improvisieren. U. a. müssen die Ausfälle von Daniel Stanese, Maximilian Tesche, Martin Zurawsky und Artur Bednarczyk kompensiert werden. Eine schlagkräftige und hoch motivierte Startelf wird aber dennoch mit Sicherheit ins Rennen gehen und den Oberlausitzern alles abverlangen.

Zweite will den Mittelfeldplatz festigen.

Zwei Klassen tiefer, aber dennoch nicht ohne Brisanz und fußballerische Qualität, stehen sich um 16.00 Uhr unsere Reserve und der VfB Hohenleipisch gegenüber. Unsere Zweite plagt sich ebenfalls mit personellen Problemen herum und hofft mit einer guten Tagesform den wichtigen Dreier gegen die abstiegsbedrohten, aber für ihre gute Kampfmoral bekannten Gäste zu buchen und damit ihren Platz im Tabellenmittelfeld zu festigen.

PARTNER