Zum Ticketshop:

snapticket logo

Top 10 teams

Platz Mannschaft Sp Diff Pkt
Freitag, 16 Februar 2024 13:53

VfB-Oberligateam vor schwerer, jedoch nicht unlösbarer Auswärtshürde

Unsere wackeren Oberligakicker haben am Samstag wieder eine lange Anfahrt zum richtungsweisenden Spitzenspiel bei den Nachwuchstalenten des 1.FC Magdeburg. Anstoß um 13.30 Uhr. Nachdem sich unsere Mannschaft in den letzten beiden Heimspielen, gegen Rudolstadt und Bautzen, trotz zweier Siege recht schwer tat, wird bei den Schützlingen von Ex-Energie-Trainer und Torjäger Petrick Sander eine erhebliche Steigerung von Nöten sein. Auch unser Chefcoach Toni Lempke hat erkannt, dass es im Moment noch nicht wie gewünscht in Richtung der Ansprüche und Vorstellungen des in den letzten Jahren erfolgsverwöhnten VfB läuft: „Nach der schwierigen Vorbereitung auf die Rückrunde müssen wir über den Kampf zu gewohnter Qualität zurück finden. So gesehen kommt das Spiel in Magdeburg etwas zu früh für uns, aber wir nehmen es so wie es kommt. Es ist dort für uns ein dickes Brett zu bohren. Wir werden mit offenem Visier den Erfolg suchen. Personell gesehen muss unsere Startelf umgestellt werden, da Janis Fuchs (Gelbgesperrt) und Tobias Gerstmann (familiär) definitiv fehlen werden“.

Mut sollte unserem Team auch die Tatsache machen, dass FCM-Fohlen keinesfalls unverwundbar sind. Zuletzt kassierten sie eine 2:3-Niederlage beim abstiegsbedrohten Ludwigsfelder FC und insbesondere auf eigenem Geläuf ließen sie schon mehrmals Federn (1:4 gg.Bautzen, 1:1 gg. Auerbach, 2:2 gg.Bischofswerda, 0:2 gg.Halberstadt). Wenn unsere Kicker an die Superleistung der ersten Halbzeit des mit 1:4 verlorenen Hinspiels anknüpfen und diese über die gesamten neunzig Minuten halten können, sollte zumindest eine Teilrevanche möglich sein.

 

PARTNER