Zum Ticketshop:

snapticket logo

Top 10 teams

Platz Mannschaft Sp Diff Pkt
Donnerstag, 09 Juni 2022 07:39

A-Jugend: Derbe Niederlage!

Nachholspiel des 10. Spieltages

 

SV Lausitz Forst – SpG Krieschow/Kunersdorf/Werben  6:2 (1:1)

 

Tor: Tom-Luca Brettschneider

Abwehr: Richard Guttke, Lucas Konzack, Luca Janusz

Mittelfeld: Tim Lehrack, Nico Graske, Luca Miatke, Ricardo Galley

Angiff: Jannek Wetzk

Wechselspieler: Arne Noack, Tom-Cedric Braun

 

Torfolge: 1:0 (14.), 1:1 Ricardo (33.), 2:1 (55.), 3:1 (60.), 4:1 (63.), 4:2 (80.), 5:2 (86.), 6:2 (90.+2)

 

Derbe Niederlage!

 

Zum Nachholspiel des 10. Spieltages reisten wir am Mittwoch Abend nach Forst zum SV Lausitz. Auf die Leistung aus dem siegreichen Spiel gegen die SpG Sellessen/Hornow/Gahry wollten wir aufbauen. Dies gelang uns in der ersten Halbzeit sehr gut; wir spielten mit Überzeugung nach vorn, hatten gute Spielzüge und erarbeiteten uns gute Möglichkeiten. So in der 9. Spielminute: Jannek wird freigespielt, läuft auf den Keeper zu und versucht den Ball an diesem vorbei zu schieben. Der Keeper bleibt Sieger. Wir bleiben weiter spielbestimmend. Was uns immer wieder nach hinten wirft, sind zu einfache Ballverluste. Eben solch ein Ballverlust nutzen die Gastgeber zu einem Diagonalpass in unseren Strafraum, wir können nicht mehr eingreifen und der trockene Abschluss bringt die Forster in Führung – 1:0 (14.). Wir lassen uns davon aber nicht beeindrucken, denn kurz nach dem Führungstreffer ist es abermals Jannek, der auf den Keeper zuläuft. Diesmal versucht er es mit einem Lupfer, der leider nur die Latte trifft. 25. Spielminute: Trinkpause und danach geht es mit noch mehr Schwung weiter. Mit vielen guten Ballstafetten lassen wir den Gegner laufen. Mit einer gelungenen Freistoßkombination; Nico legt ab auf Luca M., der mit einer präzisen Flanke auf den Kopf von Ricardo, der den Ball aus 6m einnickt – der verdiente Ausgleich in der 33. Spielminute. Der Gastgeber reagiert auf der anderen Seite ebenfalls mit einem Freistoß von der linken Seite auf den kurzen Pfosten; Tom-Luca mit einer starken Parade und Richard klärt endgültig die Situation. In den verbleibenden Minuten der ersten Halbzeit haben wir weitere gute Möglichkeiten, die wir zum Leidwesen der Trainer nicht nutzen. Und so geht es mit einem 1:1 in die Halbzeitpause.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernimmt der Gastgeber zunehmend das Zepter. Wir laufen nun den Bällen und Gegnern hinterher und kommen nicht mehr in die Zweikämpfe und so fallen in nur 8 Minuten (55. bis 63. Spielminute) folgerichtig die Treffer 2, 3 und 4 für Forst. So schnell kann es im Fußball gehen; vergleichbare Fälle aus der nahen Vergangenheit inbegriffen… Die Trinkpause nutzen wir, um uns nochmals zu motivieren. Und schon läuft es wieder besser; wir nehmen die Zweikämpfe an, lassen den Ball laufen und mobilisieren die letzten Kräfte. Es ist nun wieder ein ausgeglichenes Spiel. Mit unserem 2. Treffer zum 4:2 (80.) durch Luca J. keimt nochmals Hoffnung auf. Doch nur 6 Minuten später schenkt (ein Forster bleibt mit den Schnürsenkeln an den Stollen von Lucas hängen) der gut pfeifende Unparteiische den Gastgebern einen Freistoß unmittelbar an unserem Strafraum. Der direkte Schuss wird noch abgeblockt aber im Nachsetzen vollendet ein Forster Stürmer unbedrängt zum 5:2. Nun war die Luft komplett raus und wir versuchten, einige Spieler von Krämpfen geplagt, die letzten Minuten zu überstehen. In der Nachspielzeit müssen wir durch einen platzierten Distanzschuss aus ca. 18m noch den 6. Treffer hinnehmen.

 

Fazit: Eine sehr gute erste Halbzeit mit dem Mangel, dass wir unsere klaren Chancen nicht zur verdienten Führung nutzen. Den ersten Teil der zweiten Halbzeit nicht mit der notwendigen Aggressivität angegangen und so ein mögliches gutes Resultat verpasst. Nun heißt es, in den letzten beiden Spielen am 11.06., 10:30 Uhr in Kunersdorf gegen SpG Kolkwitz/Krebse und am 18.06., 12:00 Uhr in Hornow gegen die SpG Sellessen/Hornow/Gahry die letzten Kräfte bündeln und uns für gute Leistungen belohnen.

 

In diesem Sinne, Sport-Frei!

Sven Brettschneider / Das Trainerteam

 

PARTNER