Zum Ticketshop:

snapticket logo

Top 10 teams

Platz Mannschaft Sp Diff Pkt
Freitag, 25 Februar 2022 11:20

Mit Minikader zum Staffelfavoriten

Der VfB ist am Samstag, den 26.02., 13.30 Uhr im Spitzenspiel beim FC Rot-Weiß Erfurt gefordert. Ausgerechnet vor diesem Highlight stehen Cheftrainer Toni Lempke, bedingt durch Coronafälle und Verletzungen, nur vierzehn Akteure zur Verfügung. Angesichts dieser schwierigen personellen Situation dürfte die Favoritenrolle des von den Experten als Ligaprimus gehandelten Traditionsvereins, der sogar ein Jahr (2004/2005) Zweite Bundesliga in seiner Vita hat, aus der thüringischen Hauptstadt noch deutlicher zu Tage treten. Ungeachtet dieses Wettbewerbsnachteils verzichten die Krieschower, anders als einige Ligakonkurrenten, auf Tricks zum Erreichen einer Terminverschiebung und stellen sich dieser schwierigen Herausforderung. Beide Vereine mischten bereits in der Vorsaison  vorn mit, sind sich aber wegen des Saisonabbruchs nicht direkt begegnet. So kommt es im Steigerwaldstadion zur Premiere. Durch die von den meisten Vereinen kritisch bewertete Saisonverkürzung wird auch in dieser Saison das Rückspiel im Krieschower Sportpark nicht ausgetragen. Dadurch ist diese Begegnung zweier Spitzenteams in ihrer Bedeutung für die Endabrechnung  nochmals aufgewertet. Immerhin kehren mit Dimitar Rangelov und Andy Hebler zwei Spieler, die in einem engen Spiel durchaus den Unterschied machen können ins Aufgebot zurück. Nicht nur deshalb nimmt die Mannschaft die lange Reise optimistisch in Angriff. Toni Lempke: „Wir freuen uns auf das Spiel, das wir selbstbewusst angehen. Wir wollen in jedem Fall etwas Zählbares mitnehmen“.