Spielberichte 2016/2017

%PM, %18. %666 %2017 %15:%Jun

30. Spieltag Kreisoberliga

Abschied

 

Die  letzte Partie der Zweiten begann denkbar unglücklich, der Tabellenführer aus Spremberg nutzte die erste Chance eiskalt. Anschließend herrschte Sommerfußball. Die Möglichkeit  den Ausgleich vom Punkt herzustellen wurde vergeben. In den letzten 20 Minuten musste der VfB II der langen Saison Tribut zollen und hatte dem Favoriten nichts mehr entgegen zusetzen. Mit dem 0:6 geht eine lange Ära verdienstvoller VfB Akteure zu Ende. Dank an alle die den Weg aus der Kreisklasse bis in die Kreisoberliga und zum Pokalsieg mitgegangen sind.

r.s.

Endstand

Heim
0:6
Gast
Schiedsrichter:

Justin Zech

Halbzeitstand:

(0:1)

Tore:

0:1,0:4 Obstoy 1.,76., 0:2,0:3,0:6 Jäckel 68., 73.,84., 0:5 Grabowski 78.

Zuschauer:

63

%PM, %10. %750 %2017 %17:%Jun

29. Spieltag Kreisoberliga

Es geht immer was....

 

Mit einer Rumpfelf musste die Reserve des VfB die Partie beim Tabellennachbarn bestreiten. Die Heimelf begann drückend und  kam schnell zu einigen Chancen, Senkel im VfB Tor  konnte zunächst klären. Kiesow enteilte wenig später der VfB Deckung und erzielte die Führung. Der VfB erkannte mit zunehmnder Spielzeit die  Viktoria Schwachpunkte und glich nach schönem Angriff durch Born eiskalt aus. Petras nahm kurz vor dem Halbzeitpfiff einen  Ecke direkt, scheiterte aber am Pfosten. Die klareren Chancen in der 2 Halbzeit hatte wieder der VfB nutzte leider aber  nur eine. Kurz vor Ultimo führte eine unübersichtliche Szene im  VfB 16er zum Ausgleich.

 

r.s.

Endstand

Heim
2:2
Gast
Schiedsrichter:

-

Halbzeitstand:

(1:1)

Tore:

1:0,2:2 Kiesow 16.,86. 1:1,1:2 Born 25., 51.

Zuschauer:

60

%PM, %28. %666 %2017 %15:%Mai

28. Spieltag Kreisoberliga

Eigene Fehler führen zur Niederlage

Die Partie begann äußerst ungünstig für den VfB, gegen eine  noch ungeordnete Abwehr nutzte der Gast den ersten langen Ball zur Führung. Mit einem schönen Freistoß um die Mauer gelang Gino Fraedrich recht schnell der Ausgleich. In der Folgezeit hätte mehrfach die Heimführung fallen müssen. Born lief 2x mal auf Sielows Keeper zu, brachte den Ball aber nicht im Tor unter. Wollermann, mustergültig freigespielt, zielte zu genau und traf nur den Pfosten. In den zweiten 45 Minuten gab es dann Sommerfußball, beide Teams bemüht aber  nicht konsequent genug. SR Zimmer schaute dann 2 mal bei schönen Handballeinlagen im  Sielower 16´er nicht hin und aus einer dieser Aktionen entwickelte sich die Sielower Führung. Ein langer Ball wurde schlampig verteidigt und Becker konnte für Storch auflegen. Die Zweite versuchte nun alles aber Toreschießen wollte und sollte heute nicht mehr klappen. Ein wiederum langer Ball konnte durch 2 Krieschower Verteidiger nur auf Kosten eines Freistoßes unterbunden werden. SR Zimmer sah die Situation als Notbremse und schickte Giedow zum duschen. Der fällige Freistoß brachte dann noch das 1:3.

Endstand

Heim
1:3
Gast
Schiedsrichter:

Stephan Zimmer

Halbzeitstand:

(1:1)

Tore:

0:1 Storch 2., 1:1 Fraedrich 16., 1:2 Storch 78., 1:3 Aitboujamaa 90.

Zuschauer:

40

Kommentar:

Besonderes Vorkommn.: Giedow ( VfB ) Rote Karte 90.

%PM, %21. %666 %2017 %15:%Mai

27. Spieltag Kreisoberliga

Der VfB hatte auf Grund einiger Umstellungen etwas Mühe in die Partie zu kommen. Branitz sehr offensiv und mit einem Lattenschuss auch gleich gefährlich. Nach 15 Minuten bekommt der VfB die Partie in den Griff und durch Matthieu zur Führung. Wieder ist es Matthieu der die  schönen Anspiele von Born und Wollermann zum lupenreinen Hattrick nutzen kann.

Die 2. Halbzeit beginnt mit einer Unachtsamkeit in der VfB Hintermannschaft und Branitz erzielt den Anschluss. Weitere Möglichkeiten bleiben lange aus. Matthieu hätte seinen vierten Treffer machen können, verzieht aber knapp. Kurz  vor Schluss dann der 2. Treffer für die Heimelf aber mit  viel Geschick bring die Reserve die 3 Punkte mit nach Hause.

r.s.

Endstand

Heim
2:3
Gast
Schiedsrichter:

Willi Schubert

Halbzeitstand:

(0:3)

Tore:

0:1, 0:2, 0:3 Matthieu 17., 25., 34., 1:3 Lieb 47., 2:3 Hofmann 90.

Zuschauer:

75

%PM, %14. %666 %2017 %15:%Mai

26. Spieltag Kreisoberliga

Sieg!

Im zweiten Heimspiel binnen 8 Tagen behielt unsere Reserve erneut die Punkte im heimischen Sportpark. Nach verhaltenem Beginn kam der VfB zum Übergewicht und Jordan legte eine Freistoßflanke mustergültig per Kopf  für Gino Fraedrich zum 1:0 auf. Einen Eckball konnte der Gast zum Ausgleich nutzen, trotz Überzahl verlor die VfB Abwehr  Hess aus den Augen und dieser zog trocken ab. SR Rublack verwerte dem VfB anschließend einen klaren Handelfmeter und somit ging es trotz weiterer Chancen auf beiden Seiten mit dem 1:1 in die Kabine.

Unverändertes Bild  in Halbzeit 2. Der VfB II spielbestimmend aber wieder mal nicht torgefährlich genug. Forst bleibt bei schnellen Gegenstößen meist durch Piech gefährlich. Graske im VfB Tor reagiert bei einer Direktabnahme von Patsch großartig. Einen schnell ausgeführter Freistoß von Jordan bringt Born und Wittke in ausgezeichnete Schussposition und der Youngster schieb zum Siegtreffer ein.

Glückwunsch Jungs!

r.s.

 

Endstand

Heim
2:1
Gast
Schiedsrichter:

Michael Rublack

Halbzeitstand:

(1:1)

Tore:

1:0 Fraedrich 18., 1:1 Hess 22., 2:1 Wittke 88.

Zuschauer:

47

%PM, %07. %666 %2017 %15:%Mai

25. Spieltag Kreisoberliga

puh...denkbar knapp.

 

Der VfB II hatte mit der SpG Drachhausen/Fehrow den Tabellenletzen zu Gast und wollte das eigene Punktekonto aufstocken. Chancen waren zu Beginn einige vorhanden, nutzen  wollte und konnte man sie allerdings nicht. Der Gast machte  mit seiner ersten Aktion die Führung und unter kräftiger Mithilfe der VfB Abwehr gleich noch das 0:2. Mit Beginn der 2 Halbzeit begann der VfB Sturmlauf aber  Born scheiterte zunächst in aussichtsreicher  Position gleich zweimal. Matthieu wuchtete eine Petras Flanke  ins Tor und nach Borns Solo  war der Ausgleich hergestellt. Drachhausen /Fehrow konte  nach schönem Hackentor durch Neu erneut in Führung gehen. Die VfB Jungs stemmten sich nun  gegen die drohende Niederlage und  glichen  durch einen ( durchaus strittigen ) Foulelfmeter aus. Kurz vor Ultimo  tankte sich  Stefan "Wolfgang" Wollermann mit den letzten Reserven über den halben Platz und schob zum Sieg ein.

Glückwunsch Jungs!

r.s.

Endstand

VfB 1921 Krieschow II
4:3
SG Drachhausen / Fehrow
Schiedsrichter:

Ronny Wiemann

Halbzeitstand:

(0:2)

Tore:

0:1 Handrow 29., 0:2 Krötel 42., 1:2 Matthieu 59., 2:2 Born 65., 2:3 Neu 80., 3:3 Wollermann (FE) 86., 4:3 Wollermann 89.

Zuschauer:

37

%PM, %28. %791 %2017 %18:%Apr

24. Spieltag Kreisoberliga

Ausgekontert

Im vorgezogenen Punktspiel am Freitagabend musste unsere Reserve eine bittere 1:5 Auswärtsniederlage einstecken. Die Partie begann von beiden Seiten offensiv und den ersten Heimangriff wurde durch die VfB Verteidigung nur ungenügend geklärt. Im zweiten Versuch lag der Ball im VfB Gehäuse. Im Gegenzug hatte die Reserve die Möglichkeit auf den Ausgleich, Lempke bediente Wittke und dieser scheiterte am Pfosten. Born,Herber und Zimmer hatten anschließend verheißungsvolle Chancen, konnten Behnisch im SG Tor nicht überwinden. Der VfB spielte etwas offensiv und bot somit Briesen gute Konterchancen. Diese wurden dann auch entsprechend  genutzt und somit hieß es nach 16.Minuten 3:0. Krieschow hatte weiterhin mehr vo Spiel, fand aber  im Abschluss das Tor nicht. Mit einigen Umstellungen ging es in die 2.Halbzeit.  Diese fruchteten und schnell war der Anschluss geschafft. Born nutzte in der Folge eine Lempke Kopfballverlängerung zun nächsten Tor. Allerdings hatte der Linienrichter etwas dagegen und hob die Fahne. Der VfB belagerte in der Folgezeit den  SG Strafraum, scheiterte erneut am Pfosten bzw. Behnisch und haderte einige mal mit den SR Entscheidungen. Nach klarer Tätlichkeit gegen Born, konnte selbst der Hinweis des Schiedsrichterassistenten  Schiedrichter Mittermaier nicht zur entsprechenden Konsequenz führen. Bis zum Schlusspfich versuchte der VfB  die Resultatsveränderung lief aber gegen Ende noch in (erneut) 2 Konterangriffe und kassierte somit die Gegentore 4 und 5.#

Fazit: Mund abputzen und nächste Woche wieder zu Null!

r.s.

Endstand

SGG Briesen / Dissen
5:1
VfB 1921 Krieschow II
Schiedsrichter:

Michael Mittermaier

Halbzeitstand:

(3:0)

Tore:

1:0 König 2., 2:0 Böttcher 10., 3:0 Tusche 16., 3:1 Noack 53.,(ET) 4:1 Jank 84., 5:1 Bartram 90.

Zuschauer:

30

%PM, %23. %666 %2017 %15:%Apr

23. Spieltag Kreisoberliga

Ausgekontert...

 

In der heutigen Partie gegen den starken Aufsteiger aus Kausche blieb der VfB II vieles schuldig. Trotz starker Windunterstützung in Halbzeit 1 konnte man das gegnerische Gehäuse kaum in  Gefahr bringen. Hofmann und Born vergaben  gute Chancen. Der Gast machte aus seinem ersten Konter nach mustergültigem Spielzug das 0:1 und  erhöhte nach 30 Minuten nach gleichem Muster auf 0:2. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit dauerte es nur 40 Sekunden und der nächste Gegentreffer war gefallen. Nach 70 Minuten wachte der VfB auf und  konnte nach Born Flanke durch Hofmann verkürzen.Eine Resultatsverkürzung lag mehrfach in der Luft (Wittke,Fraedrich) aber auch auf  der Gegenseite ließen die Kauscher noch einige Kontermöglichkeiten aus. So blieb es letztendlich beim verdienten Gästeerfolg.

r.s.

Endstand

VfB 1921 Krieschow II
1:3
SG Kausche
Schiedsrichter:

Stephan Zimmer

Halbzeitstand:

(0:2)

Tore:

0:1, 0:2 Hinz 14., 35., 0:3 Helbig 46., 1:3 Hofmann 74.

Zuschauer:

55

%PM, %08. %666 %2017 %15:%Apr

22. Spieltag Kreisoberliga

Wichtig...

Der VfB II brauchte ca. 20 Minuten um in die Partie  zu finden und wurde durch einen Gaglower Lattentreffer endgültig geweckt. Anschließend  übernahm man  das Kommando und  Mißbachs Freistoß eröffnete den Torreigen. Ein mustergültiger Angriff  über den Ideengeber Mißbach und Rakete Matthieu fand in Born den Vollstrecker. Mit etwas besserer Effizienz hätte die Reserve schon vor der Halbzeit das Resultat in die Höhe schrauben  können/müssen. Mit der ersten Ecke nach der Pause dann das 3:0. Seidler  behielt im Getümmel den Überblick und köpfte mit Auge ein. Born schraubte mit 2 weiteren Toren sein Konto  und das Punktekonto des VfB in die Höhe.

Abwehrarbeit

r.s.

Endstand

SG Groß Gaglow
0:5
VfB 1921 Krieschow II
Schiedsrichter:

Roland Noel ( Drebkau )

Halbzeitstand:

(0:2)

Tore:

0:1 Mißbach 22., 0:2 Born 32., 0:3 Seidler 46., 0:4,0:5 Born 49., 61.

Zuschauer:

25

%PM, %02. %666 %2017 %15:%Apr

21. Spieltag Kreisoberliga

Verdient

 

Ein verteiltes Spiel im ersten Abschnitt: Tischer traf nur die Latte des VfB-Tores und Born scheiterte auf der Gegenseite. Der Gastgeber ging nach einer Stunde Spielzeit durch Grunewald  in Führung. Er verwertete eine Kaiser Flanke  ins lange Eck. Alexander Seidler gelang die Vorentscheidung, als er einen Foulelfmeter ( an Grunewald) sicher  verwandelte (70.).

Endstand

VfB 1921 Krieschow II
2:0
BW Schorbus
Schiedsrichter:

Ronny Wiemann

Halbzeitstand:

(0:0)

Tore:

1:0 Grunewald 60., 2:0 Seidler 70.

Zuschauer:

43

Seite 1 von 3

JUNG.WILD.GIERIG...U23