Mittwoch, 30 November 2016 12:18

Nachgefragt bei...

...Martin Dahm

Du bist jetzt nun fast ein halbes Jahr beim VfB, bist Du von der aktuellen Tabellenposition überrascht?
Das wir eine gute Truppe beisammen haben, dass war mir seit dem ersten Training bewusst. Charakterlich stimmt es einfach bei uns im Team, sodass unser Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft sein übriges dazu beiträgt und wir jetzt dort oben stehen. Nicht zu vergessen der Trainer der uns von Spiel zu Spiel auf den Gegner einstellt. Von daher würde ich, auch wenn etwas mutig, nicht von einer Überraschung sprechen, sondern vom Lohn der Arbeit.
Im letzten Spiel gegen Miersdorf hast Du drei Treffer vorbereitet und einen selbst erzielt. Bist Du beim VfB nun endgültig angekommen?
Angekommen habe ich mich eigentlich schon seit der ersten Minute im Verein und mit der Mannschaft gefühlt, wie ich hier aufgenommen wurde, auch rund um den Fußball, hat mir sehr imponiert. Das Spiel gegen Miersdorf/Zeuthen war eigentlich nur noch der i-Punkt dessen.
Welches Saisonziel setzt Du Dir persönlich und wo siehst Du das Team am Saisonende?
Persönlich habe ich mir eigentlich gar nicht so große Ziele gesetzt, ich möchte einfach weiterhin meine Leistung abrufen und zum Erfolg der Mannschaft beitragen. Letztendlich entscheidet ja der Tabellenplatz über den Erfolg.
Wir müssen unsere Leistung einfach versuchen konstant abzurufen, unsere Führungen besser verteidigen und auch mal gegen vermeintlich gleichwertige Gegner das Spiel für uns entscheiden, dann denke ich können wir auch unseren Tabellenplatz halten.
Es steckt also noch ungenutztes Potential im Team?
Auf jeden Fall. Lernfähig ist man immer, und wenn wir weiterhin alle an einem Strang ziehen bin ich auch für diese Saison guter Dinge.

JUNG.WILD.GIERIG...U23