Montag, 21 Januar 2019 23:30

Wichtiger 9:5 Erfolg im Abstiegsduell mit Frauendorf III

Im heutigen Punktspiel traf Krieschow I auf den direkten Tabellennachbarn aus Frauendorf. Nach dem ersten Saisonsieg im letzten Heimspiel mussten wir sofort nachlegen um Luft im Abstiegskampf zu bekommen. Leider fehlte Uli Nitschke arbeitsbedingt und Thomas Göbel aus der 2. Mannschaft half aus. Wie letztes Mal gelang auch jetzt wieder die optimale Doppelausbeute. Sowohl die Vertretung Daniel Harmel / René Gottschlig als auch Hartmut Rothe / Thomas Göbel gewannen ihre Doppelvergleiche mit 3:1. Besonders die Leistung der zweiten Besetzung ist hervorzuheben, da beide eher selten zusammenspielen. Mit Elan ging es in die ersten Einzelvergleiche. Daniel ließ seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. René hatte am Nachbartisch bedeutend mehr Probleme, zeigte aber nach dem Verlust des 4. Satzes mit 0:11 und beim 3:6 im 5. Satz starke Comebackqualitäten und siegte letztlich mit 11:8. Auch bei Hartmut verlief das Spiel äußerst eng. Nach gewonnenem 1. Satz verlor der Krieschower den Faden und die Fehlerquote stieg an. Doch dank seiner ansteigenden Form drehte er in den letzten beiden Sätzen nochmal richtig auf und gewann verdient mit 3:2. Nach der Niederlage von Thomas gegen einen starken Frauendorfer, der immer wieder mit Topspins punktete, stand es 5:1. Eine wirklich gute Ausgangsposition. Nach dem zweiten Sieg von Daniel, welcher sich im 2. Satz beim 16:14 ordentlich strecken musste, war der Erfolg greifbar nahe. Doch nach 4 Niederlagen in Serie wurde es nochmal spannend. René verlor nach hartem Kampf und nach dem Auslassen von Matchbällen mit 13:15 im Entscheidungssatz. Thomas und Hartmut konnten in ihren Matches nur phasenweise mithalten und verloren 1:3 nach Sätzen. Im letzten Einzel konnte Hartmut seinen negativen Lauf nicht stoppen und verließ den Tisch trotz guten Satzgewinnen als Verlierer. Daniel gelang es durch seinen dritten Tageserfolg das Unentschieden abzusichern. Nach verschlafenem erstem Satz wachte René noch rechtzeitig auf, um den 2. klar zu gewinnen und schlussendlich stand ein 11:1 im 5. Satz. Zum guten Schluss konnte auch Thomas seinen Einzelerfolg feiern. Er gewann überraschend gegen einen starken Gegner. Unser Dank geht auch diesmal an die starke Unterstützung der Zuschauer. Besonders an Holger Fiebig fürs schiedsen und Frank Mucha für die wertvollen Tipps. So muss es weiter gehen.