Samstag, 25 August 2018 23:55

VfB Krieschow gewinnt das Saisoneröffnungsturnier in Planetal

Auch in diesem Jahr wurden wir wieder zum Turnier unserer Sportskumpel aus dem Fläming eingeladen und fuhren mit großer Vorfreude hin. Leider war es uns in diesem Jahr nur möglich mit einer Mannschaft (Daniel Harmel / Hartmut Rothe) anzureisen. Aber mit Spaß, guter Laune und einer gewissen Anspannung hatten wir unser Ziel erreicht. 8 Mannschaften aus dem Fläming und eine Vertretung aus Krieschow gingen auf die Jagd nach dem Pokal des diesjährigen 2er Mannschaftsturniers in Planetal. Nach der Begrüßung durch den Gastgeber und dem obligatorischen Gruppenfoto wurde die Vorrunde eröffnet. Es wurden die Halbfinalisten in einer 5er und einer 4er Gruppe gesucht. Wir mussten uns gegen 4 andere Mannschaften durchsetzen und konnten gleich zu Beginn die zweite Vertretung aus Niemegk besiegen. Daniel gelang ein klarer 3-Satzerfolg gegen einen ehemaligen Vereinskameraden, den er bereits in der Jugend selber trainiert hatte. Hartmut musste schon zu Beginn einen 2 Satzrückstand aufholen, um dann im Endscheidungssatz zu gewinnen und es sollte nicht das letzte Mal bleiben. Im Doppel wurde dann der 3:0 Endstand erspielt. Auch die nächsten beiden Auseinandersetzungen wurden mit 3:0 gewonnen, wobei Daniel gegen einen sehr starken F. Moritz aus Treuenbrietzen bzw. gegen seinen Angstgegner vom Gastgeber, Sebastian Wernicke, siegen konnte und Hartmut seine beiden nächsten Einzel wieder über die volle Distanz gewann. Damit war der Gruppensieg bereits vor der letzten Partie gesichert und das war auch gut so, da der Vergleich gegen Planetal 1 mit 1:2 verloren wurde. Konnte nun der Schalter im Halbfinale gegen Brück umgelegt werden? Zum Glück „ja“. Daniel besiegte zum ersten Mal Matthias Schwede, einen der besten Spieler des Landesbereichs Brandenburg/West, mit 3:0. Hartmut wollte natürlich das Entscheidungsdoppel verhindern und gewann seinen Einzelvergleich durch starke Nerven 11:9 im fünften Satz. Nun war das Finalticket gebucht und das Mindestziel bereits bei Weitem übertroffen. Im Finale wartete die bis dahin ungeschlagene Vertretung aus Dippmannsdorf mit Thomas Gleisenring und Brian Peters (ehemaliger Mannschaftskamerad von Daniel bei Niemegk). Daniel musste nun wieder das Kunststück gelingen und gegen einen Kontrahenten gewinnen, den er in zahlreichen Vergleichen noch nie besiegen konnte. Zum Glück war noch Kraft vorhanden und der Krieschower konnte sich in engen Sätzen durchsetzen. Leider war Harmut diesmal im Endscheidungssatz unterlegen und so musste das abschließende Doppel über alles entscheiden. Die Krieschower gingen als Außenseiter ins Rennen, aber Hartmut drehte nach verlorenem ersten Satz richtig auf und wir konnten durch seine 5 Rückhandschmetterbälle den zweiten Satz gewinnen. Das Gleiche wiederholte sich im 3. und 4. Satz, somit musste wieder der Endscheider her. Den Krieschowern gelang es gleich eine 5:1 Führung herauszuspielen und konnten diese bis zum Ende verteidigen. Am Ende gelang es Daniel ohne Niederlage das Turnier zu beenden und Hartmut verlor auch nur 2 seiner 6 Spiele, wobei er die meisten Sätze aller Spieler absolvierte. Abschließend ist zu sagen, dass das Turnier einen riesigen Spaß gemacht hat und die Gastgeber sich super viel Mühe gegeben haben. An Essen und Getränken hat es nicht gemangelt und man konnte sehen, dass sich viele Spielerfrauen im Vorfeld engagiert hatten. Ein großes Dankeschön an die Planetaler und auf ein nächstes in 2019.

Planetal 2018 Sieger HP