Montag, 18 Januar 2016 08:58

Krieschow III hat Niederlage beim SV Guhrow gerade so noch abgewendet

Krieschow III war zum 1. Auswärtsspiel der Rückrunde bei der SV Guhrow zu Gast. Auch das 3. Spiel der Rückrunde wollten wir siegreich gestalten, schließlich hatten wir das Hinspiel mit 12:2 gewonnen. Aber Holger Fiebig unsere Nummer 1 hatte einen gebrauchten Tag erwischt und alle 3 Einzelspiele verloren und am Ende waren wir über ein Unentschieden noch froh. Trotzdem wurde es ein unglaublich dramatisches Match. Aber der Reihenfolge nach. Los ging es wie immer mit den beiden Doppeln. Thomas Goebel / Stephan Rothe haben ihre Gegner mit 3:0 vom Tisch gefegt. Holger und Thomas Henning haben schon 2:1 in Führung liegend doch noch im Entscheidungssatz denkbar knapp mit 9:11 verloren. Nach der ersten Einzelrunde immer noch Gleichstand 3:3. Holger und Thomas G. ohne Siegpunkt, aber Thomas H. und Stephan machten es besser und gewannen. Auch nach der zweiten Einzelrunde stand es unentschieden 5:5 und die letzten vier Spiele mussten eine Entscheidung bringen. Es war immer noch möglich das Match zu gewinnen, aber wie eingangs schon erwähnt hat Holger auch sein drittes Einzel verloren. Auch Thomas H. musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren und auf einmal lagen wir mit 5:7 hinten. Stephan hatte anschließend in einem dramatischen Match über die volle Distanz die besseren Nerven und mit 13:11 seinen Gegner niedergerungen. Nun musste Thomas G. das letzte Spiel noch siegreich gestalten, um wenigstens noch ein Unentschieden zu retten. Er bezwang seinen Gegner doch recht deutlich mit 3:1 und wir haben nach dem Rückstand sowie dem Totalausfall von Holger - nicht mehr erwartet - wenigsten einen Punkt mitgenommen.
Die Punkte für Krieschow: Thomas Goebel 2,5; Thomas Henning 2 und Stephan Rothe 2,5.