Samstag, 07 Januar 2017 20:48

Krieschow II vergibt beim 6:8 gegen die SG Automation Cottbus III möglichen Punktgewinn

Zum Beginn der Rückrunde empfing Krieschow II die SG Automation Cottbus III. Der Doppelstart ins neue Jahr verlief alles andere als erfolgreich. Frank Mucha / René Gottschlig hatten nicht wirklich eine real Chance und Ulli Nitschke / Holger Fiebig vergaben unglücklich Satz 3 und mussten sich den Gegnern mit 8:11 im Entscheidungssatz beugen. Hinzu kamen die 3 Niederlagen gegen den überragenden S. Krebs, wobei Frank und Ulli (10:8 Führung in Satz 2) sich achtbar und teuer verkauften. Leider konnte in den ersten 2 Einzelrunden nur Ulli sehr sicher gegen die gegnerischen Nummern 3 und 4 punkten. Holger ging leer aus, wobei das Match gegen M. Balzer auf des Messers Schneide stand, denn Holger holte im 5. Satz einen 2:9 Rückstand bis zum 9:10 auf, um dann einen Fehlaufschlag folgen zu lassen. Schade. Frank und René bezwangen klar die Nr. 2. Damit stand es vor den letzten 3 Einzeln 4:7 und es war maximal noch ein Unentschieden drin. Leider fand Frank gegen T. Plickat nicht zu seinem Spiel und unterlag in 4 Sätzen. Somit waren die anschließenden Siege von René und Holger nur noch Ergebniskosmetik zum 6:8 Endstand.