Sonntag, 13 März 2016 20:10

Krieschow I verliert in Herzberg mit 5:9

„Ersatzgeschwächt“ reiste unsere Truppe – Krieschow I - am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Herzberg. Nach dem Fehlen von Tommy und Wolffi wussten wir, das die Aufgabe heute einen Sieg aus Herzberg mitzubringen, um einiges schwerer wird. Aber unsere Ersatzspieler aus der 2. Mannschaft, René Gottschlig und Hartmut Rothe, waren einsatzbereit und motiviert. Aus den Doppelspielen gingen wir mit einer Punkteteilung. Daniel Harmel / René Gottschlig kamen nach anfänglicher Nervosität immer besser ins Spiel und konnten mit 3:1 gewinnen. Eine schwerere Aufgabe hatte die Paarung Michael Beley / Hartmut Rothe vor der Brust. Sie konnten den beiden Spitzenspielern leider nur teilweise das Leben schwer machen und verloren mit 0:3. In der ersten Einzelrunde gelang leider nur Daniel ein Sieg. René war noch am dichtesten an einem Spielgewinn dran, konnte aber in den entscheidenden Momenten nicht punkten. So der Zwischenstand von 2:4 aus unserer Sicht. Die zweite Einzelrunde sollte den Ausschlag geben. Daniel gelang ein harterkämpfter 3:1-Sieg gegen den Spitzenspieler der Herzberger. Beide lagen in der Einzelauswertung der Liga an den ersten beiden Positionen. Micha hatte gegen den „Zweier“ des Gegners leider nicht die nötige Lockerheit in seinem Spiel gefunden und verlor nach ständigem Auf und Ab im Entscheidungssatz. Dasselbe Schicksal sollte leider auch Hartmut und René treffen. René konnte wirklich starke Ballwechsel gegen einen über 40 Jahre jüngeren Kontrahenten mitgehen und verlor knapp im 5. Satz. Leider war ein 1:6-Rückstand im letzten Satz ein zu großer Rückstand, aber der unbedingte Siegeswille war deutlich zu spüren. Einen Superstart erwischte Hartmut. Er konnte eine 2 Satzführung verbuchen, doch leider gingen die Sätze 3 bzw. 4 zu schnell an den Gegner und im Entscheidungssatz spielte das Glück dem Herzberger in die Karten. Alleine in dem letzten Satz konnte er 6 tödliche Glücksbälle verbuchen und der Kampf von Hartmut war leider umsonst. Somit war vor der letzten Einzelrunde lediglich noch ein Unentschieden im Bereich des Möglichen. Daniel konnte einen klaren Sieg und somit seinen dritten Tageserfolg einfahren. René war den starken Rückhandschlägen des Herzberger Spitzenspieler nur im dritten Satz gewachsen und verlor folgerichtig mit 0:3. Micha gelang ein souveräner Sieg gegen einen überforderten Sportsfreund. Nach der Niederlage von Hartmut im letzten Einzel stand die Niederlage in der Höhe von 5:9 fest. Jetzt gilt es, im letzten Punktspiel der Saison gegen Prösen am 02.04 um 14 Uhr in der eigenen Halle einen guten Ausklang der Spielzeit zu erspielen.