Samstag, 15 April 2017 13:11

Krieschow I schafft glückliches 7:7 in Byhleguhre

Durch den Ausfall von Thomas Brehmer musste Krieschow I abermals mit Ersatz antreten. Diesmal versuchte Maik Sawitzki das Bestmöglichste zu geben. In den Doppeln ging der Plan, mit Umstellung der Paare 2:0 in Führung zu gehen, nicht auf. Im Gegenteil, sowohl die Besetzung Daniel Harmel / Maik Sawitzki wie auch das zweite Doppel mit Michael Beley / Hartmut Rothe verloren ihre Vergleiche und sofort gerieten wir unter Druck. In den ersten Einzeln sorgten Daniel und Micha trotz anfänglichen Problemen für den Ausgleich. Da auch Hartmut seinen Kontrahenten im Entscheidungssatz mit 13:11 nieder ringen konnte, waren wir wieder im Plan. Maik konnte - wie erwartet - dem hohen Niveau nicht standhalten und ihm gelang an diesem Tag kein Satzgewinn. Neuer Zwischenstand 3:3. Daniel konnte auch sein zweites Einzel siegreich gestalten. Micha beherrschte seinen Gegner 2 Sätze lang klar bevor es danach eng wurde, er aber am Ende verdient im vierten Satz gewann. Nach den beiden Niederlagen von Maik und Hartmut stand ein 5:5 auf der Anzeigetafel. Daniel ließ nichts anbrennen und konnte erneut für eine Führung sorgen. Nachdem Maik auch sein letztes Spiel verloren hatte, gingen nun noch Hartmut und Micha auf Punktejagd. Ersterer kam leider mit dem Antibelag des Kontrahenten nicht zurecht und auch Micha tat sich gegen seinen Angstgegner äußerst schwer. Letztlich hielten aber trotz 0:2 Satzrückstand die Nerven und mit dem knappsten möglichen Ergebnis, sicherte er uns ein glückliches Unentschieden. Somit ist uns der vierte Platz in der Tabelle nicht mehr zu nehmen. Ein Dank nochmal an Maik für seine Bereitschaft auszuhelfen. Vielleicht wäre ohne unsere Umstellung im Doppel auch ein Sieg möglich gewesen.