Montag, 08 April 2019 23:50

Krieschow I mit Klassenerhalt durch 9:5 Erfolg in Schwarze Pumpe

Heute gab es die erste Möglichkeit, unser Ziel den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen. Es sollte jedoch ein hartes Stück Arbeit vor uns liegen, da der Gastgeber mit der stärksten Besetzung antrat. Schließlich ist es lediglich Schwarze Pumpe gelungen den Tabellenprimus aus Byhleguhre zweimal zu bezwingen. Die Doppelvergleiche verliefen erneut optimal. Das Duo Daniel Harmel / René Gottschlig hatte nur im ersten Satz Mühe ins Spiel zu finden und siegte gegen das Spitzendoppel der Gegner in 3 Sätzen. Mit dem gleichen Ergebnis verließen auch Hartmut Rothe / Uli Nitschke den Nachbartisch. Jetzt musste die 2:0 Führung nur noch verteidigt werden. Daniel gelang ein schwer erkämpfter 3:0 Sieg in seinem ersten Einzel. René erzielte leider nur einen Satzgewinn in seiner Partie gegen den Spitzenspieler. Hartmut und Uli sollte es in ihren ersten Vergleichen des Abends nicht anders ergehen und beide verloren mit 0:3. Damit war die Führung erstmal futsch und der neue Zwischenstand 3:3.  Zu Beginn der zweiten Einzelrunde konnte Daniel seine gute Tagesform in den ersten 2 Sätzen unter Beweis stellen und gegen den Spitzenspieler der Gäste mit 2:0 in Führung gehen. Doch dann stellte sich der Kontrahent immer besser ein und gewann folgerichtlich die nächsten beiden Sätze. Im Entscheidungssatz brach sein Gegner jedoch völlig ein und Daniel konnte den überaus wichtigen Sieg einfahren. René zeigte starke Konterschläge, behielt Ruhe in den Schupfduellen und besiegte seinen Gegenspieler in 4 Sätzen. Hartmut zeigte starke Nerven und gewann durch seine sichere Spielweise gegen einen wirklich guten Angriffsspieler und baute die Führung weiter aus. Als dann auch Uli gegen einen schwer zu bespielenden Noppenspieler über sich hinauswuchs, waren wir auf der Siegerstraße angekommen. Alle 4 Partien dieser Runde gingen an die Krieschower und damit war bei 7:3 das Unentschieden bereits sicher. Daniel durfte dann in seiner letzten Begegnung den Klassenerhalt mit einem 3:0 Sieg perfekt machen. Nun war die Anspannung weg. Vielleicht zu früh, denn Hartmut und René verloren die nächsten beiden Spiele, obwohl die Möglichkeit zum Sieg da war. Das letzte Ausrufezeichen setzte dann nochmal Uli in seinem Vergleich gegen die Nummer 1 der Gastgeber. Der Krieschower zeigte seine beste Saisonleistung und gewann denkbar knapp mit vielen guten Punktgewinnen das letzte Einzel des Tages. Damit war der erste Auswärtssieg der gesamten Saison mit 9:5 eingefahren und die Punkte kamen mit auf die Rückfahrt nach Krieschow. Eine schlechte Hinrunde wurde doch noch zum Guten gewendet und die Klasse ist gehalten!!!

 

Klassenerhalt-Hp1.jpg