wochenkurier

Samstag, 23 November 2019 19:30

B-Jugend im Pokal eine Runde weiter

SpG Krieschow/Kunersdorf - Forster SV Schwarz-Weiß Keune  2:1 (1:0)

 

Das Beste vorweg: Pokalspiel gewonnen - eine Runde weiter...

 

... dies die Kurzfassung des Spiels. Betrachten wir das Spiel genauer, war es ein dauerhaftes Anrennen auf ein Tor. Viele vergebene Einschussmöglichkeiten bereits in der ersten Halbzeit. So vergab Jannik die erste verheißungsvolle Chance als er allein auf den Keeper zuläuft am selbigen aber scheitert (5.). Dann eher überhastete und ungenaue Abschlüsse sowohl aus der Distanz (von ausserhalb des Strafraums) als auch aus kürzerer Entfernung. In der 18. Spielminute wieder eine hochkarätige Einschussmöglichkeit durch Ricardo; der Keeper der Gäste pariert hier glänzend. Die Gäste beschränken sich darauf, uns soweit es geht vom Tor fern zu halten. Einzigste nennenswerte Offensivaktion der Gäste in der ersten Halbzeit war ein Freistoß von der Mittellinie, der leichte Beute von Tom-Luca wurde. Unserem Team war das Bemühen, den ersten Treffer zu erzielen anzumerken. Wir blieben aber oftmals zu hecktisch und ungenau im Abschluss. Ein Torschuss von Luca M. wird vom Keeper prallen gelassen, es setzt aber keiner nach (37.). Die letzte Aktion der ersten Halbzeit: Eckball von Nico genau auf den Kopf von Moritz, der zum erlösenden 1:0 vollendet.

 

In der zweiten Halbzeit unverändertes Bild; die Gäste sehr defensiv eingestellt und unser Team bemüht, das Spiel zu entscheiden. Nico setzt sich des Öfteren an der Grundlinie durch und setzt seine Mitspieler im Zentrum in Szene. So auch in der 47. Minute als er Ricardo bedient, der dann zum 2:0 trifft. Wer jetzt meinte, das wir nun treffsicherer werden sah sich getäuscht. Es gab zwar viele Möglichkeiten: Ricardo verfehlt das Gehäuse mit überhastetem Abschluss nach Pfostentreffer von Wilhelm (66.) genauso wie Julian nur eine Minute später. Dann spielt Moritz Jannik frei, der ebenso das Tor nicht trifft (70.). Die Gäste geraten immer mehr unter Druck wehren sich aber erfolgreich. Dennoch ergeben sich in den letzten Minuten weitere Möglichkeiten. Nico prüft den Keeper (78.). Dann verfehlt Cedric nachdem sich Nico erneut an der Grundlinie durchgesetzt hatte (79.). Die Zweitoreführung ist trügerisch, weil die Gäste sich nicht aufgeben. In der 80. Spielminute streicht ein Torschuss der Gäste nur knapp am Kasten vorbei und in der Nachspielzeit kommen sie nach Eckball sogar zum 1:2 Anschlusstreffer. Kurz darauf beendet der unauffälig auftretende Schiri das Spiel. Am Ende ist festzuhalten, dass wir unzählige Chancen zur vorzeitigen Entscheidung liegen gelassen haben am Ende jedoch verdient ins Viertelfinale eingezogen sind.

 

Am kommenden Samstag, 30.11. beenden wir gegen den Forster SV Schwarz-Weiß Keune die Hinrunde. Die Forster Spieler haben heute schon mal angekündigt, dass wir dann fällig sind... es wird also spannend.

 

Aufstellung: Tom-Luca Brettschneider - Paul Wenzke, Lucas Konzack, Luca Janusz - Luca Miatke, Moritz Schemmel, Wilhelm Badack, Cedric Vobornik - Ricardo Galley, Nico Graske, Jannik Preising

 

eingewechselt: Julian Buder

 

Tore: 1:0 Moritz (40.), 2:0 Ricardo (47.), 2:1 (80.+4)