Dienstag, 20 November 2018 09:29

Brandenburg-Derby in Luckenwalde

VfB Tross reist nach Luckenwalde zum Brandenburg-Derby

 

Am kommenden Samstag geht es für unseren VfB zum Tabellenzweiten in die Flämingstadt zum FSV 63 Luckenwalde. Als Absteiger aus der Regionalliga Nordost ist der FSV klarer Favorit in dieser Partie und wird unserem Team alles abverlangen.
Der FSV ist nunmehr seit 8 Pflichtspielen ungeschlagen und zeigte sogar den Tabellenführer die Grenzen auf, mit 5:0 gewannen die Flämingstädter gegen die Leutzscher im heimischen Stadion. In der bisherigen Oberliga-Saison ging nur das Spiel in Nordhausen verloren (0:2).

Bisher gab es einen Vergleich gegen unser Team in einem Pflichtspiel, damals ging das Pokalspiel in der Saison 2013/14 auf heimischen Geläuf mit 1:4 verloren. Den einzigen Treffer für unser Team erzielte Tom Mißbach.

Der Spielbericht zum Pokalspiel 2013/2014

 

fsvluckenw

 

Die Luckenwalder stiegen in der vergangenen Saison nach drei Spielzeiten aus der Regionalliga ab, zu Beginn der aktuellen Saison übernahm Jan Kistenmacher die Mannschaft aus dem Fläming.
Sieben Spieler kamen vor der Saison zum FSV, acht Spieler verließen hingegen den Verein. Der Leader des Teams ist der erfahrene Daniel Becker, er spielte bereits für Hansa Rostock, SV Babelsberg und Lok Leipzig für diese Vereine und den FSV erzielte er bisher in 220 Ligaspielen 78 Treffer.

fsv becker

 Bild: Sven Bock/FuPa

 

An der dünnen Personaldecke von Trainer Toni Lempke hat sich wenig geändert, Philipp Knapczyk und Martin Dahm stehen nicht zur Verfügung, weiterhin verletzt sind Marcus Dörry, Fabian Lieschka und Andy Hebler.
Hinter Florian Bernhardt steht nach wie vor ein Fragezeichen, er laboriert noch immer an einer Muskelverletzung und kann noch nicht voll trainieren.
Unser Team kann am kommenden Samstag frei aufspielen und hat nichts zu verlieren gegen die starken Luckenwalder, daher können sich die Fans auf ein tolles Spiel freuen.